Anzeige

Veranstaltung: Schlösser- und Burgentag

mit Vortrag – Der „Frauensitz“, Führung, Schauspielführung (3 Euro)
Die Burgen und Schlösser sind die Schätze des Münsterlandes: In kaum einer anderen Region gibt es schönere Zeugen großer Baukunst als im Münsterland. Imposante Wasserschlösser und romantische Burganlagen begeistern die Besucher und lassen Sie in vergangene Zeiten eintauchen. Erstmals in diesem Jahr widmet sich ein „Schlösser- und Burgentag im Münsterland“ der ganzen Vielfalt dieser Bauwerke: Am Wochenende 17. und 18. Juni 2017 werden zahlreiche Burgen und Schlösser ihre Pforten öffnen – und das rund um die Uhr. 24 Stunden lang werden in vielen historischen Gemäuern Aktionen und Angebote stattfinden, die es sonst so nicht zu erleben gibt. Das können Sie am Schlösser- und Burgentag in Gravenhorst erleben: Sonntag,18. Juni 2017 12.00 Uhr: Vortrag – Der „Frauensitz“ Gravenhorst von Frau Dr. Uta C. Schmidt, Dortmund Von 1256 bis zur endgültigen Auflösung zu Beginn des 19. Jahrhunderts bildete das „adelige Fräuleinkloster Gravenhorst“ einen „Frauensitz“ für Töchter des westfälischen Adels. Trotz Brand und Verfall, Plünderungen und Zerstörungen während belastender Kriegswirren blieben sie Gravenhorst treu. Immer wieder bauten sie ihren Lebensmittelpunkt als repräsentative Architektur im Stile der Zeit auf. Im Konfessionellen Zeitalter wurde Gravenhorst gar ein Modellprojekt der Gegenreformation. Der Sondervortrag durch die Historikerin Dr. Uta C. Schmidt wird die Möglichkeiten weiblicher Lebensgestaltung in einem Zisterzienserinnenkloster durch die Jahrhunderte ausleuchten. 14.00 Uhr: Führung zur Klosterkirche Gravenhorst Eine Sonderführung in die Gravenhorster Klosterkirche, die maßgeblich von Maria Grothaus zu Grone ausgestattet wurde, wird zeigen, wie sich Memoria und Repräsentation miteinander verbanden. 15.00 Uhr : „Käufer für Kloster gesucht“ - Historische Schauspielführung Der preußische Kammerassistent Rump ist mit der Aufhebung des Klosters beauftragt und muss einen möglichst hohen Verkaufspreis der Gebäude erzielen. Er führt Interessierte über das Gelände des Klosters Gravenhorst, sinniert über Nutzen und Nachteil seiner Auflösung, erzählt von den Nonnen, ihrem Leben, ihren Schwierigkeiten und bemüht sich, Inventar und Gebäude im Verkaufsgespräch anzupreisen. Kosten: Vortrag und Führung Klosterkirche sind kostenfrei, Eintritt Führung „Käufer für Kloster gesucht“: 2,50 Euro Kinder (6 - 14 Jahre), 3 Euro Erwachsene, 8 Euro Familien (2 Erw. u. bis zu 4 Ki. 6 - 14 J.) Anmeldung E-Mail: da-kunsthaus@kreis-steinfurt.de Telefon: +49 (0)5459 9146-0 Barrierefreiheit Das DA, Kunsthaus ist barrierefrei und mit diversen Aufzügen ausgestattet. Hinweise Das Café im DA, Kunsthaus wird eine besondere Speisekarte vorbereiten, als Überraschung für die Gäste: Schlösser- und Burgenfrühstück - Anmeldung zum Buffet ist erforderlich anschließend Leckereien zum Thema "Graupen" á la carte" Anmeldung unter: Tel. 05459/9069310
Veranstaltungsdetails

Datum: So. 18.06.2017
Uhrzeit: 12:00 Uhr - Ende offen
Rubrik: Feste
Ort: Hörstel
Location:
Kunsthaus Kloster Gravenhorst
Klosterstraße  10
48477 Hörstel

Telefon: 05459/91460

WN auf Facebook

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Folgen Sie uns auf Twitter